Aussicht mit Blick in die Berliner Geschichte

Berlin, Louisa´s Place

Interessierte Gäste sprechen uns regelmäßig auf die Gestaltung der Glasbilder in unserem Treppenhaus und in den Etagenfluren an. Daher widmen wir den Lithophanien mit diesem Beitrag einmal besondere Aufmerksamkeit.
Neben der handgefertigten, mehrfarbigen Bleiverglasung ist die Verwendung von Porzellanbildern, den sogenannten Lithophanien, innerhalb der Verglasung eine gestalterische Besonderheit. Das Handwerk zur Herstellung von qualitativ hochwertigen Lithophanien basiert früher wie heute auf der ausschließlich manuellen Fertigung. Sie ist zeitaufwendig und eng mit dem Geschick und der Erfahrung des Handwerkers verbunden. Daher ist jedes Stück ein Unikat mit besonderem Wert. Lithophanien sind dünne gebrannte Porzellanplättchen mit eingearbeiteten bildlichen Darstellungen. Dabei wird das Material in mehreren Arbeitsgängen unterschiedlich stark abgetragen.

Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor

Effekt bei Gegenlicht

Auflicht

Effekt bei Auflicht

Durch die variierende Dicke des Porzellans entsteht unterschiedliche Transparenz. Diese Abstufung von Licht und Schatten in feinsten Nuancen lässt beim Betrachten des Bildes im Gegenlicht den Eindruck entstehen, man würde ein schwarz-weiss-Foto betrachten. Bei der Betrachtung mit Auflicht dagegen entsteht der Effekt eines Reliefs.

Die ersten Lithographien entstanden 1827 in Paris und erfreuten sich aufgrund des beschriebenen Effektes aber auch wegen ihrer Unvergänglichkeit und Wärmebeständigkeit schnell großer Beliebtheit. Sie fanden vielseitige dekorative Verwendung. Am beliebtesten waren Fensterhänger oder die Einarbeitung in Fenster. Aber auch den Innenraum schmückende Lichtschirme mit auswechselbaren Motivplatten waren während der Biedermeierzeit in Mode. Auch für jede Art von Lampen und Stövchen ließen sich die Plättchen verwenden. Besonders in Preußen entwickelte sich die Produktion von Portrait-Lithophanien berühmter Persönlichkeiten deren Detailgenauigkeit, die der von gemalten Portraits in nichts nachstand. Erst mit fortscheitender Entwicklung und Verbreitung der Fotografie ging das Zeitalter der handgefertigten Lithophanien zu Ende.

In wechselnder Wiederholung finden sich in unserem Treppenhaus und den Etagenfluren die folgenden Motive:

Berliner StadtschlossBerliner Stadtschloss
Die Ansicht zeigt das Stadtschloss nach 1850 vom Kupfergraben aus. Im 2. Weltkrieg stark beschädigt, ließ es die DDR-Führung 1950 sprengen und abtragen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schauspielhaus am GendarmenmarktKönigliche Schauspielhaus Berlin auf dem Gendarmenmarkt
Nach einer Entwurfszeichnung von Karl Friedrich Schinkel aus dem Jahre 1818. Im Jahre 1817 wurde der Vorgängerbau durch einen Brand zerstört. Nach den Plänen Schinkels wurde das neue Schauspielhaus 1821 eingeweiht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor

Brandenburger Tor
Die Ansicht zeigt das Brandenburger Tor vom Pariser Platz aus. Nach einem Stich von JD/ Friedrich Christian Laurens/Dietrich aus dem Jahr 1815.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Standbild Friedric II.Reiterstandbild Friedrich des Großen
Die Grundsteinlegung des Monumentaldenkmales von Christian Daniel Rauch erfolgte 1840 zur 100. Jubiläum der Thronbesteigung Friedrichs II. Es steht auf dem Mittelstreifen auf der Strasse Unter den Linden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Friedrich nach der SchlachtFriedrich II. nach der Schlacht von Kolin
Die Schlacht von Kolin (Böhmen) 1757 ging in die Geschichte ein, da Sie die erste Schlacht des Siebenjährigen Krieges war, die mit einer Niederlage für Preußen endete. Bis dato hatte sich die Preußische Armee einen Ruf der Unbesiegbarkeit erworben, der sich aus Disziplin, Gehorsamkeit und Drill begründete. Das Originalgemälde stammt von Julius Schrader, ca. 1876.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

In der SchulePrügelstrafe in der Schule

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Schlotfeger beim SchlachtfestSchlotfeger beim Schlachtfest

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Quellen:
Wikipedia.org

http://www.konzerthaus.de/konzerthaus-berlin/geschichtehttp://www.preussenchronik.de/bild_jsp/key=bild_986.html

http://berliner-schloss.de/das-historische-schloss/baugeschichte/

http://de.wikipedia.org/wiki/Reiterstandbild_Friedrichs_des_Gro%C3%9Fen

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Kolin

http://www.rundumsporzellan.de

23. City Nacht am Kurfürstendamm

Berlin, Veranstaltung
City Nacht am Kudamm

copyright Harald Ottke, Camera4

Am 26. Juli sitzen Sie im Louisa´s Place sportlich gesehen, wieder in der ersten Reihe. Der Kurfürstendamm wird bis zur Höhe der Schaubühne komplett für den Verkehr gesperrt und gehört an diesem Abend ausschließlich Skatern, Läufern, Power Walkern und Rollstuhlfahrern. Tausende von Zuschauern werden wieder die Strecke quer durch Charlottenburg säumen um Profis und Freizeitsportler anzufeuern. Neben den sportlichen Höchstleistungen ist auch das außergewöhnliche Flair des berühmten Boulevards in dieser lauen Berliner Sommernacht diesen Besuch wert. Ein Rahmenprogramm u.a. mit Sambabands entlang des Kurfürstendamms sorgt für ausgelassene Stimmung neben der Strecke.

 
 

Den Beginn des Abends markiert um 18.00 Uhr der SCC-Skating KidsCup für alle Nachwuchskater bis 13 Jahre. Danach starten die Inlineskater über die 10 Kilometer-Strecke.

Um 19.50 Uhr starten die 5-km-Läufer und Walker auf ihre Distanz ohne Zeitmessung.
Die Königsdisziplin ist die Distanz von 10 Kilometern für Läufer, Walker und Rollstuhlfahrer. Der Startschuss fällt traditionell mit dem Einsetzen der Dämmerung, in diesem Jahr um 20:30 Uhr an der Gedächtniskirche.

Quelle: http://www.berliner-citynacht.de/

 

Botanische Nacht

Aktivitäten, Berlin, Kultur, Veranstaltung

Datum: 19. Juli 2014
Einlass: ab 17.00 Uhr
Ende:    02.00 Uhr
Ort: Botanischer Garten Berlin
Königin-Luise-Str.6-8

Botanischer Garten

©Eberhard Kloeppel

Ein Sommernachtstraum wird wahr. Der Botanische Garten Berlin lädt ein – zur Botanischen Nacht 2014. Auf insgesamt 16 Kilometern verschlungenen Wegen wird hinter jeder Biegung ein besonderes Programm geboten. Aufwendige Illuminationen verwandeln die Flora in fremd anmutende Nachtwelten. Über 150 Mitwirkende bieten ein Sommernachtsprogramm für alle Sinne.

Programm

Tropenhaus im Botanischen Garten

©Eberhard Kloeppel

Feen, Kobolde, Naturgeister und Fabelwesen bevölkern in dieser Nacht den Garten und überraschen die Besucher mit ihren vielfältigen Fähigkeiten. Musiker und Sänger jeglicher Stilrichtung von a capella über Swing bis Rock´n Roll erwarten Sie an exponierten Plätzen des Gartens. Es darf auch getanzt werden. Flamenco, Tango und Jazz wird gezeigt. Geschichtenerzähler und Theatergruppen ziehen ihr Publikum in den Bann. Um 22.46 Uhr zieht es alle Besucher in den Italienischen Garten. Vor dem großen Tropenhaus beginnt das Feuerwerk als Höhepunkt der Nacht.

Führungen

Interessante Kurzführungen (je ca. 20 min) durch die Gärten, Gewächshäuser und die historische Pflanzensammlung des Museums werden angeboten. Entdecken Sie den Duft- und Tastgarten, das große Tropenhaus und das Botanische Museum unter fachkundiger Führung. Dabei öffnen sich sogar sonst verschlossene Türen für den Blick hinter die Kulissen der pflanzlichen Vielfalt.

Tickets

Kobold bei der Botanischen Nacht

© Eberhard Kloeppel

Im Vorverkauf sind Tickets an den Kassen des Botanischen Gartens erhältlich, sowie an allen TheaterVorverkaufskassen erhältlich.
Preis: € 35,20
Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben freien Eintritt.
Für Kurzentschlossene sind Tickets auch am Veranstaltungstag ab 17.00 Uhr an der Abendkasse des Botanischen Gartens zu erwerben.

 

Quelle: http://www.botanische-nacht.de

Reservieren statt resignieren – unsere neue Buchungsmaske

Angebote, Louisa´s Place, Neuigkeiten

Anmerkung der Redaktion: am 17.11.2014 hat unsere Buchungseite ein aktuelles Design bekommen, so dass die bildlichen Darstellungen in diesem Beitrag nicht mehr aktuell sind. Die inhaltliche Beschreibung der Funktionen ist jedoch nach wir vor richtig.

Das Internet wird immer mobiler und Sie nutzen die damit verbundenen Vorteile mit Sicherheit auch. Smartphone und Tablet sind zu alltäglichen Gebrauchsgegenständen geworden. Vielleicht haben Sie es schon erlebt: Sie wollen ein Hotelzimmer buchen, aber die Anzeige auf Ihrem mobilen Gerät ist so klein, dass Sie sie erst größer ziehen müssen dann hin und her wischen müssen, um alle Eingabefelder auszufüllen. Dabei geht schnell die Übersicht verloren und Sie sind sich nicht sicher, ob Sie vielleicht etwas übersehen haben oder einen Fehler gemacht haben. Die Buchungsschritte nehmen kein Ende und im Zweifel lassen Sie es lieber bleiben.
Damit befinden Sie sich in bester Gesellschaft mit schätzungsweise 30% der Hotelbucher. Dass dies für Sie kein Trost sein kann, haben wir schon seit längerem erkannt. Der erste Schritt war die Umstellung unserer Webseite auf ein responsives Design vor ca. 2 Wochen. Nun können Sie sich über unsere Leistungen und Angebote angepasst an alle gängigen Endgeräte informieren.

 

In 3 Minuten zur Buchung – unsere neue Buchungsmaske

Übersicht neue Buchungsmaske

Übersichtliche Anordnung der Preise und Verfügbarkeiten

Nun folgt der finale Schritt. Eine komfortable und übersichtliche Buchungsmaske, die es Ihnen ermöglicht, schnell und sicher dass für Sie passende Angebot zu finden und zu buchen.
Die größte Neuerung ist die Navigation auf nur einer Übersichtsseite. Sie müssen nicht weiter klicken und auf das Laden der nächsten Seite warten. Navigieren Sie schnell zwischen dem Verfügbarkeitenkalender und den Zimmerkategorien und Sie haben für jede einzelne Nacht den gültigen Preis sofort im Blick. Saisonale Preisangebote werden Ihnen nicht entgehen und sollte eine Zimmerkategorie nicht verfügbar sein, sehen Sie direkt die nächstbeste Preisalternative.

 

 

 

 

Extras dazubuchen

Interessante Extras buchen

Interessante Extras wie Wellnessanwendungen oder Flughafentranser können Sie direkt nach Ihrer Zimmerentscheidung dazu wählen. In Karteireitern, übersichtlich und nach Themen geordnet, entgehen Ihnen keine unserer attraktiven Zusatzleistungen.

 

 

 

 

persönliche Daten

Bestellerdaten eingeben

Der untere Bereich ist für die Eingabe Ihrer persönlichen Daten vorgesehen. Hier finden Sie auch, die für Ihre Auswahl gültigen Reservierungsbedingen transparent und verständlich.

 

 

 

 

 

 

Für Ihre Buchung möchten wir uns herzlich bedanken und begrüßen Sie am Anreisetag gerne mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Danke für die Buchung

 

 

 

 

Unser Special für Schnellentschlossene

Für die ersten 10 Bucher auf unserer neuen Buchungsmaske halten wir noch ein besonderes Bonbon bereit. Mit dem Buchungscode WELCOME erhalten Sie einen Preisvorteil von 10% auf den gebuchten Übernachtungspreis. Schnell sein lohnt sich also!

Welcome Code

Probieren Sie es HIER gleich aus!

 

Mobil buchen

mobile Buchung

Die mobile Buchungsmaske

Wenn Sie ein Smartphone zur Buchung nutzen, wird Ihnen automatisch unsere mobile Buchungsmaske angezeigt. Diese ist mit Ihren angepassten Funktionen ganz auf die Bedürfnisse für Ihre schnelle Buchung zwischendurch konzipiert. Alle Bedienelemente sind auf die Bedienung via Touchscreen ausgerichtet. Benötigen Sie alle Details, so können Sie auch bequem auf die Desktopversion wechseln.

 

Schauen Sie doch einmal an unserem neuen Online-Schaufenster vorbei. Wir freuen uns über Ihr Feedback zu unserer neuen Buchungsmaske!

 

 

 

 

WM Public Viewing in der City West

Aktivitäten, Berlin, Veranstaltung

Die Fussball WM ist in vollem Gange und die Spannung steigt von Runde zu Runde. Fussballgucken ist dieser Tage erste Bürgerpflicht. Das geht am besten in entspannter Atmosphäre unter Freunden und dem passenden Getränk in der Hand. Berlin ist nicht zuletzt aufgrund der inzwischen traditionellen Fanmeile am Brandenburger Tor bekannt für mitreißendes Public Viewing. Für die zahlreichen Besucher der Stadt ist der Besuch einer Public Viewing location ein besonderer Höhepunkt.
Da wir dieser Tage häufig nach Empfehlungen gefragt werden haben wir die besten Locations in der Umgebung hier für Sie zusammengefasst:

Vesper Bar im Louisas PlaceVesper Bar
Wer nicht weit weg will, geht einfach die Treppe hinunter in unsere Vesper Bar. 2 Flatscreens übertragen die Spiele in der Bar und auf der Terrasse am Kurfürstendamm. So haben Sie bei jedem Wetter den optimalen Sitzplatz. Und nach dem Sieg unserer Jungs sitzen Sie für die Abnahme des Autokorsos entlang des Kurfürstendamms in der ersten Reihe.
Übrigends: Alle Gäste, die über unsere Werbseite während der WM eine Übernachtung buchen, haben die die Möglichkeit einen kostenlosen Gutschein für ein frisch gezapftes Stauder Bier zu erhalten.

Vesper Bar
Kurfürstendamm 160
geöffnet: täglich ab 18.00 Uhr

Quasimodo mit TerrasseSommerterrasse des Quasimodo
Mitten in der City West nur wenige Minuten von unserem Louisa´s Place entfernt, befindet sich Berlins ältester Jazz-Club mit Restaurant. Auf der Sommerterrasse unter ausladenden Linden und Platanen lässt es gut Fußball gucken. Eine 3×5 Meter LED-Leinwand sorgt für gute Sicht von allen Plätzen.
Zu den Deutschlandspielen ist eine Tischreservierung unbedingt empfehlenswert.

Quasimodo Berlin
Kantstraße 12
geöffnet: täglich ab 12.00 Uhr

BMW am KurfürstendammBMW Haus am Kurfürstendamm
Entspannte Fußballabende bei jedem Wetter verspricht das BMW Haus am Kurfürstendamm. Nach einer Stärkung vom Grillbüffet und mit gekühlten Getränken steht einem spannenden Fußballabend nichts im Wege. In Kooperation mit verschiedenen Markenpartnern wird ein Tippspiel angeboten. Den Gewinnern winken vielfältige Sachpreise. Für einen geschlossenen Fankreis besteht zusätzlich die Möglichkeit separate Räumlichkeiten exklusiv zu mieten.

BMW Haus am Kurfürstendamm
Kurfürstendamm 31
geöffnet: täglich ab 18.00 Uhr

 

THE PEARL – Bar, Club, Event
Neben Highclass Nightlife in der City West wird während der Fussball WM ebenfalls Public Viewing angeboten. Zuerst Chillen auf den Clubsofas im Barbereich mit freiem Blick auf die Leinwände und danach den Sieg der favorisierten Mannschaft auf der Tanzfläche im Club feiern – so verpasst man auch als Partygänger nicht die Spiele zu später Stunde.

THE PEARL
Fasanenstraße 81
geöffnet: Donnerstags bis Sonntags
ab 21.00 Uhr bzw.
ab 18.00 Uhr wenn Deutschland spielt

 

 

 

Die wilde Seite Berlins entdecken

Aktivitäten, Berlin, Familie, Veranstaltung

Berlin ist turbulente Hauptstadt, rastlos und geschäftig. Heimat von ca. 3,5 Millionen Menschen und Anziehungspunkt für unzählige Touristen und Geschäftsleute. Viele Besucher sind jedoch überrascht über die große Anzahl an alten Alleebäumen, Parks und Grünflächen, über Wälder und unzählige Wasserstraßen, die Berlin zur grünsten Metropole Europas machen.

Wanderung Langer Tag der Stadtnatur

Fotonachweis: Stiftung Naturschutz Berlin

Seit 2007 veranstaltet die Stiftung Naturschutz Berlin einmal im Jahr den Langer TAG der STADTNatur, um alle Interessierten Lebensräume von Tieren und Pflanzen direkt vor der Haustür näher zu bringen. Alle Angebote thematisieren die Beziehung zwischen Stadt und Natur. Naturkundliche Führungen zu Flora und Fauna der Großstadt gehören ebenso dazu wie Kanutouren, Honig herstellen, Kremserfahrten und mikroskopieren.

Beginn: Samstag, den 14. Juni, um 16.00 Uhr
Ende: Sonntag, den 15. Juni, um 18.00 Uhr
Tickets (26 Stunden): € 7,00, ermäßigt € 5,00 Euro

Einige Veranstaltungen können nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden. Anmeldung und Tickets online unter: http://2014.langertagderstadtnatur.de/ oder im nächstgelegenen BVG-Kundenzentrum im U-Bahnhof Zoologischer Garten.

 

Unsere Tipps für Charlottenburg:

Samstag, 14. Juni

Blick vom Teufelsberg

Fotonachweis: Stiftung Naturschutz Berlin

Wanderung über die Berge und zu den Naturschutzgebieten im Grunewald ( ca.17 km)
16.00 Uhr – 20.00 Uhr
Treffpunkt: auf dem Bahnsteig des S-Bahnhof Heerstraße

Etwas Kondition ist erforderlich um den rund 100m hohen Teufelsberg zu erklimmen. Der Blick über die Hauptstadt einerseits und den Grunewald andererseits lohnt jedoch den Anstieg. Weiter führt der Weg bis zur Havel und zurück.

Kremserfahrten durchs Revier
16.00 Uhr – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Revierförsterei Eichkamp, Eichkampstr. 166

Bei den halbstündigen Kutschfahrten können Sie Grunewaldluft schnuppern und den Wald an sich vorbeiziehen lassen.

Dampferfahrt Langer Tag der Stadtnatur

Fotonachweis: Stiftung Naturschutz Berlin

Eisvögel am Westhafen – Biber an der Spree
Naturkundliche Dampferfahrt mit dem Wildtierexperten Derk Ehlert
17:00 – 19:00 Uhr (Anmeldung erforderlich)
Treffpunkt: Tegeler Weg, Ecke Osnabrücker Straße, am Anleger der Reederei Riedel, Schiff “Spree-Comtess”

Auf dieser Dampferfahrt erfahren Sie welche Tierarten mitten in der Hauptstadt unter uns leben und welche urbanen Lebensräume sie bewohnen. Mit etwas Glück können Sie Greifvögel, Füchse, Eisvögel und Biber beobachten.

 

Sonntag, 15. Juni

Vom Grundwasser zum Trinkwasser
12.00 Uhr- 17.00 Uhr
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22

Wie funktioniert ein Trinkwasserbrunnen? Welche Verschmutzungen drohen? Erleben Sie im ehemaligen Wasserwerk wie Trinkwasserförderung funktioniert.

Naturschätze per Satellit aufspüren
12.30 Uhr – 14.30 Uhr (Anmeldung erforderlich)
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22

Entdecken Sie besondere Naturplätze per GPS-Suche rund um das Ökowerk.

Wie bläst der Jäger?
14.00 Uhr – 14.15 Uhr
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22

Die Bläser des Landesjagdverbandes stellen sich und ihre Instrumente vor. Traditionelle Jagdsignale und Jägermusik sorgen für Unterhaltung.

 

Quelle: http://2014.langertagderstadtnatur.de/

 

Karneval der Kulturen

Aktivitäten, Berlin, Kultur, Veranstaltung

Pfingsten steht vor der Tür und das ist traditionell der Termin im Jahr, an dem Berlin der ganzen Welt vorführt wie Multikulti funktioniert. Der Karneval der Kulturen lockt vom 06. bis 09. Juni 2014 Berliner und Gäste der Stadt gleichermaßen an. Jährlich zeigt sich Berlin als Hort der Vielfalt und Lebensfreude in allen Facetten. Farbenprächtig und lautstark präsentieren tausende Akteure ihre kulturelle Identität und nehmen hunderttausende Besucher mit auf eine Entdeckungsreise kreuz und quer durch alle Kulturen dieser Welt.

Umzug Karneval der KulturenStrassenumzug

Sonntag, 8. Juni
Start: 12.30 Uhr am Hermannplatz
Ende: gegen 21.00 Uhr am Mehringdamm

In diesem Jahr nehmen ca. 5.300 Akteure in 82 Gruppen am Umzug teil. Amateure, Profis und Kinder präsentieren Ihre Kostüme, Umzugswagen und Performances. Auch die Vorführungen können vielfältiger kaum sein. Musik, Tanz und Darbietungen reichen von Sambarhythmen über ethnische Tänze und Folklore bis zu atemberaubender Akrobatik. Der Umzug am Sonntag bildet den Höhepunkt des Festivals

Strassenfest

Freitag, 6.Juni – Montag, 9. Juni
rund um den Blücherplatz
Öffnungszeiten:
Freitag: 16.00 Uhr–24.00 Uhr
Samstag & Sonntag: 11.00 Uhr–24.00 Uhr
Montag: 11.00 Uhr–19.00 Uhr

Das Strassenfest rund um den Blücherplatz ist 4 Tage lang das Epizentrum der Vielfalt. Über 100 Bands unterhalten die Besucher auf mehreren Bühnen. Daneben wird Theater gespielt, gezaubert und bunt performt. An 350 Ständen wird Süßes und Herzhaftes gegen Hunger und Durst angeboten. Kunsthandwerk Informationen aus aller Herren Länder bereichern das Angebot.

Rasen in Aktion

Freitag, 6. Juni– Montag, 9. Juni
am Blücherplatz
Hier ist Platz für Kinder! Auf der Grünfläche am Blücherplatz finden Angebote statt, die jedes Kinderherz höher schlagen lassen. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht beim Basteln, bauen, trommeln, zaubern, tanzen, boxen und Geschichten erzählen.

Kinderkarneval

Samstag, 7. Juni
13.30 Uhr – 15.00 Uhr
Start: Mariannenplatz
Ziel: Görlitzer Park

Der kleine Bruder des großen Karnevals präsentiert sich genauso vielfältig und mit Musik und Tanz. Kleine und ganz kleine Akteure ziehen in selbstgemachten Kostümen und mit geschmückten Wagen quer durch Kreuzberg. Direkt im Anschluss an den Umzug findet von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Görlitzer Park ein Kinderfest statt. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm von Kindern für Kinder lockt die ganze Familie an. Spiele, Karussells, eine Tombola und vieles mehr sorgen für einen Nachmittag voll Spass und Abwechslung.

 

Quelle: http://www.karneval-berlin.de
http://kma-ev.de

 

 

Tag der offenen Tür im Theater des Westens

Aktivitäten, Berlin, Kultur, Veranstaltung

Aussenansicht Theater des WestensKantstraße 12
Datum:               18. Mai 2014
Uhrzeit:              13.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Eintritt:               frei

Das Theater des Westens stellt sich und seine aktuelle Produktion GEFÄHRTEN einen ganzen Nachmittag lang vor.

 
 

Gefährten – eine Freundschaft zwischen Mensch und Tier im Schatten des 1. Weltkrieges. Aktueller denn je, jährt sich doch der Ausbruch des Krieges in diesem Jahr zum 100. Mal. Lernen Sie den englischen Farmerssohn Albert kennen und seine unzertrennliche Freundschaft zu seinem Pferd Joey. Als der Erste Weltkrieg ausbricht und Joey an die Armee verkauft wird, stehen die beiden vor ihrer größten Prüfung. Die Suche nach seinem Gefährten beginnt und bald stellt sich heraus, dass diese Freunde nichts trennen kann.

Gefährten Icon der Stage Entertainment

© Stage Entertainment

Ein abwechslungsreiches Programm rund um die aktuelle Produktion erwartet die Besucher. Schauen Sie auf und hinter die Bühne, lernen Sie die Darsteller kennen und lassen Sie sich Ihre Fragen rund um das Stück beantworten. Eine Autogrammstunde wird ebenfalls angeboten. Lernen Sie die Originalgeschichte bei einer Lesung aus Michael Morpurgos` Roman GEFÄHRTEN kennen.
Ab 16:30 Uhr können Sie miterleben, wie Pferde-Modelle auf der Bühne lebendig werden und Ihnen zusammen mit den menschlichen Darstellern die Geschichte erzählen. In Ausschnitten werden Szenen der Aufführung gezeigt, die Lust auf die gesamte Aufführung machen.

Für Ihren Besuch im Theater des Westens halten wir HIER ein attraktives Übernachtungsangebot mit Eintrittskarten zur Vorstellung bereit.

 Quelle: Stage Entertainment

 

Am 11. Mai ist Muttertag

Allgemein, Angebote, Berlin, Familie, Louisa´s Place

Der zweite Sonntag im Mai ist wie in jedem Jahr Muttertag. Für viele Familien ist der 11. Mai 2014 somit die beste Gelegenheit einmal „Danke“ zu sagen. Ein Blumenstrauß auf dem gedeckten sonntäglichen Frühstückstisch ist das klassische Muttertagsgeschenk. Mutti darf länger schlafen und wird „überrascht“. Überraschen Sie doch ihre Mutter einmal so richtig! Schenken Sie ihr Zeit! Zeit für Sich und für gemeinsame Unternehmungen mit der Familie.

Ihr Muttertagsgeschenk

Blumen zum MuttertagLassen Sie sich und die Hauptperson besonders verwöhnen. Ein gemeinsamer Wochenendtrip nach Berlin am Muttertagswochenende ist das ideale Geschenk.
Reisen Sie an und lassen Sie den Alltag hinter sich! In unseren Hotel-Suiten am Kurfürstendamm können Sie herrlich entspannen. Starten Sie mit unserem reichhaltigen Frühstück in den Tag. Buchen Sie für die Mutti eine verwöhnende Wellness-Anwendung oder genießen Sie gemeinsam ein Menü in unserem Restaurant BALTHZAR. Entdecken Sie von unserem Louisa´s Place aus die Hauptstadt mit ihren Attraktionen und Angeboten!
Im Frühling ist die grüne Metropole besonders schön. Entdecken Sie die unglaubliche Anzahl an Parks und Gärten mit ihrer Blütenpracht mit unseren hauseigenen Fahrrädern oder per pedes. Oder erleben Sie Berlin vom Wasser aus mit einer der zahlreichen Bootstouren durch das Zentrum oder ins grüne Umland. Das pulsierende Berlin finden Sie am Potdamer Platz oder rund um den Kurfürstendamm. Am Abend locken Theater, Musicals und Shows mit unterschiedlichen Angeboten und in den Cocktailbars der Stadt wird Sie das Hauptstadtflair bis zum nächsten Morgen begeistern.

Unser Muttertagsgeschenk

Wir organisieren Ihren Muttertag. Lassen Sie uns wissen, was wir für Sie tun können! Darüber hinaus haben wir auch ein Geschenk für Ihre Mutter. Ab sofort erhalten Sie für jede Hotelbuchung über den Muttertag in unserem Louisa´s Place einen großen Blumenstrauß für den Frühstückstisch am Muttertagsmorgen. Darüber hinaus laden wir Ihre Mutter zum kostenlosen Frühstück an ihrem Ehrentag ein.

                                                           Buchen Sie Ihren Berlinaufenthalt gleich hier: Aufenthalt Buchen

Oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf: info@louisas-place.de oder 030 631030

 

In Berlin sind die Nächte lang

Berlin, Kultur, Louisa´s Place, Veranstaltung

Dass die Kreuzberger Nächte lang sind, hat sich seit dem Ende der 70iger Jahren herumgesprochen. Doch seit den 90igern gilt das auch für ganz Berlin. Der Klassiker, Die Lange Nacht der Museen, existiert seit 1997 und ist ein ungeschlagener Publikumsmagnet.

Historisches Museum Berlin

© Foto: Sergej Horovitz

Am 17. Mai 2014 von 18.00 Uhr bis 02.00 Uhr laden an die 80 Museen und Veranstaltungsorte zur Lange Nacht der Museen 2014 ein. Unter dem Motto Museen von spät bis früh können Sie Ausstellungen, Führungen und anderen Events erleben. Wie immer ist das Angebot fast unüberschaubar. Wie üblich erleichtern die Shuttlebusse den Teilnehmern die Zusammenstellung eines individuellen Besuchsprogramms. Insgesamt gibt es sechs Bus-Routen. Die Meisten starten am Kulturforum am Potsdamer Platz. In diesem Jahr haben sich die Veranstalter noch etwas besonderes Einfallen lassen. Wer nach der langen Nacht noch nicht genug hat, kann am folgenden Tag, dem Internationalen Museumstag, noch mehr Museum erleben. Das Lange-Nacht-Ticket gilt auch den gesamten Sonntag, dem 18. Mai 2014, in allen teilnehmenden Museen.

 

Lange Nacht Bus

© Foto: Sergej Horovitz

Tickets
Tickets gibt es ab dem 01. Mai 2014 online unter: www.museumsportal-berlin.de oder
direkt in den teilnehmenden Häusern, an Theaterkassen, BVG-Verkaufsstellen und den Berlin Tourist Infos. Kurzentschlossene können die Tickets ab 16.00 Uhr direkt am Kulturforum erwerben oder in den teilnehmenden Häusern. Wie immer gilt das Ticket auch für die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin in der Zeit von 15.00 Uhr bis 05.00 Uhr morgens.
Preis: € 18,00 /ermäßigt: € 12,00
Kinder bis 12 Jahre: freier Eintritt

Das komplette Programm finden Sie unter www.lange-nacht-der-museen.de. Für unterwegs bietet sich die Lange-Nacht-App an, mit nützlichen Funktionen während der Langen Nacht selbst.

Noch mehr Lange Nächte

Inzwischen können sich Berliner und Hauptstadtbesucher das ganze Jahr über thematisch die Nächte um die Ohren schlagen. Hier die aktuellen Nächte im Überblick:

1. Lange Nacht der Museen – die erstaunlichste Nacht des Jahres
Bis zu 80 Ausstellungslocations öffnen ihre Türen und zeigen die Vielfalt der Berliner Museenlandschaft.
Termin: bisher zweimal im Jahr Mitte März und Ende August / In 2014 nur einmal im Mai
Seit 1997

2. Lange Nacht der Oper und Theater – die kulturellste Nacht des Jahres
Über 50 Opern und Theater Berlins stellen Ihre Programme vor. Die aktuellen Programme werden in 30-minütigen Ausschnitten präsentiert.
Termin: im April / fand in 2014 nicht statt
Seit 2009

3. Lange Nacht der Wissenschaften – die klügste Nacht des Jahres
In diesem Jahr hat die Anzahl an Wissenschaftseinrichtungen mit 75 einen neuen Rekord erreicht. Labore, Institute, Forschungsanstalten, wissenschaftliche Gesellschaften, Hochschulen und Verbände in Berlin und Potsdam öffnen ihre Türen und gewähren Einblick in ihre Forschungsarbeit und stellen Ihre Einrichtungen der Öffentlichkeit vor.
Termin: 10. Mai 2014
Seit 2001

4. Lange Nacht der Industrie – die operativste Nacht des Jahres
Kleine und grosse Produktionsbetriebe präsentieren ihre Technologien, Arbeitsabläufe und Produkte. Mittelständische Betriebe sind ebenso vertreten wie internationale Grosskonzerne.
Termin: 14. Mai 2014
Seit 2012

5. Lange Nacht der Bibliotheken – die intellektuellste Nacht des Jahres
Berlins Bibliotheken bieten Einblicke in Ihre Arbeit verbunden mit einem vielfältigen Begleitprogramm.
Termin: im Oktober
Seit 2012

6. Lange Nacht der Familien – die sozialste Nacht des Jahres
Viele Angebote animieren gemeinsam als Familie etwas zu erleben. Taschenlampenführungen, Familienolympiaden oder Lagerfeuerromantik; für alle ist das passende Mitmachangebot dabei. Viele Veranstaltungen werden kostenlos angeboten, daher gibt es keine Tickets im Vorverkauf.
Termin: 24. Mai 2014
Seit 2011

8. Lange Nacht der Religionen – die spirituellste Nacht des Jahres
Kirchen und Religionsgemeinschaften zeigen die religiöse Vielfalt der Stadt.
Termin: 06. September 2014
Seit 2012

Quellen:
www.lange-nacht-der-museen.de
www.langenacht.berlin-buehnen.de
www.langenachtderwissenschaften.de
www.langenachtderindustrie.de
www.lange-nacht-der-bibliotheken.de
www.familiennacht.de
www.lndr.de