Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um unser Hotel in Berlin.

Die Modemesse Bread&Butter in Berlin

Ist das was zu Essen fragen sich sicherlich Einige, die mit dieser wichtigen Berliner Messe der Bekleidungsindustrie gar nichts anfangen können. Kürzlich war das sogar eine Frage bei „Wer wird Millionär“ und ich war ganz glücklich dass ich die richtige Antwort wusste. Auf jeden Fall ist diese Messe wohl international so bekannt, dass sie sogar einen eigenen Wikipedia Eintrag hat: http://de.wikipedia.org/wiki/Bread_%26_Butter

Seit nunmehr 10 Jahren findet diese maßgebende und innovative Fachmesse, die sich der zeitgenössischen Bekleidungskultur verschrieben hat unter dem Leitsatz „Fun & Profit“ statt. Es ist eine Messe, die ausgewählten Brands, Labels und Designern eine kreative Marketing- und Kommunikationsplattform bietet und weltweit ihresgleichen sucht. Die ausstellenden Labels präsentieren sich ganzheitlich und mit ihrer eignen Individualität in einem emotionalen Umfeld. Der Macher der Messe  Karl-Heinz Müller bleibt dabei stets bodenständig und authentisch.

Rund 600 internationale Aussteller aus den Bereichen Sportswear- und Jeansfashion decken das zeitgenössische Segment der Street- und Urbanwear ab. Die B&B gilt als die Meetingplattform für Einkäufer, Händler und Pressevertreter der Textilbranche und zog 2010 rund 100.000 Fachbesucher an.

Zweimal jährlich im Januar und Juli strömen die coolen und hippen Aussteller aus aller Welt nach Berlin um im stillgelegten historischen Flughafen Komplex Tempelhof Ihr Event zu zelebrieren. Man hat sich viele Gedanken um den richtigen Ort gemacht um nicht nur ein kommerzieller Marktplatz zu sein, sondern ein Ort zu sein, wo man genießen kann – eine Attraktion, die die Menschen zwei Mal pro Jahr anzieht und dazu beiträgt, Berlin als Modehauptstadt zu etablieren.
Den erzielten Umsatz schätzt man auf 100 Millionen Euro, die jede Saison in die Stadt fliessen. Laut Klaus Wowereit, dem regierenden Bürgermeister Berlins, könnte es vier Saisons geben. Denn die Bread & Butter macht seine Stadt ein bisschen weniger arm und noch ein bisschen mehr sexy.

Nach Versuchen diese Messe auch in Köln und Barcelona zu etablieren ist man im Sommer 2009 wieder ganz nach Berlin gekehrt und findet hier die idealen Voraussetzungen und die beste Planungssicherheit für die internationale Textilbranche.

 

Quelle: www.breadandbutter.com
www.tagesspiegel.de/weltspiegel/bread-und-butter-eine-idee-hat-gezuendet/4361236.html

RSS

KOMMENTARE

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>