Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um unser Hotel in Berlin.

Die Lange Nacht der Museen 29. August 2015

Aktivitäten, Berlin, Kultur, Louisa´s Place, Veranstaltung
Lange Nacht der Museen

© Foto: Sergej Horovitz

Lange Nächte gibt es in Berlin inzwischen Viele. Der Klassiker, die Lange Nacht der Museen, lockt jedes Jahr tausende Berliner und Hauptstadtbesucher des Nächtens in die Museen und Ausstellungen. Zwischen 18.00 Uhr und 02.00 Uhr können Sie auf 9 Bus-Routen alle teilnehmenden Ausstellungsorte besuchen. Seit diesem Jahr findet die Lange Nacht wieder nur einmalig statt, nämlich als abschliessender Höhepunkt des MuseumsSommers am 29. August 2015.

Das komplette Programm finden Sie auf  www.lange-nacht-der-museen.de . Hier können Sie sich Ihr individuelles Programm selbst zusammenstellen.

Tickets erhalten Sie unter Anderem in den teilnehmenden Museen, in den Fahrschein-Verkaufsstellen, Kundenzentren und an den Fahrscheinautomaten der S-Bahn Berlin GmbH und an allen Theaterkassen.

Unsere Tipps für die Lange Nacht der Museen

1. Schloss Charlottenburg
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin
Das als Barockschloss errichtete Ensemble, ist die größte ehemalige Hohenzollernresidenz Berlins. Nur einen Katzensprung vom Louisa´s Place entfernt, können Sie über 300 Jahre höfisch-preussische Geschichte hautnah erleben.

Sophie Charlotte (1668-1705), war die erste Preußenkönigin, weltgewandt, gebildet und musisch interessiert. Nach Ihr wurde erhielt das Schloss seinen Namen. Der Schlossleiter Rudolf G. Scharmann führt persönlich durch die Wohnräume Sophie Charlottes. In den oberen Räumen erfahren Sie alles über höfische Tänze, erlernen Sie Tanzschritte und üben Sie sich in höfischer Etikette.

Erleben Sie die Lange Nacht vom Wasser aus! Das älteste Fahrgastschiff Berlins, die „Heinrich Zille“, schippert Sie von Charlottenburg (Anlegestelle Caprivibrücke) entlang vieler Sehenswürdigkeiten bis zur Museumsinsel.

Wussten Sie schon, dass die Mehrzahl aller existierenden Gaslaternen die Berliner Strassen beleuchten? Auf der Busrundfahrt durch die Berliner Nacht erfahren Sie alles über Technik, Funktion und heutige Standorte der historischen Laternen.

2. Berliner U-Bahn Museum
Eingangshalle des U-Bahnhofs Olympia-Stadion
Rossitter Platz 1
14053 Berlin

Das Museum im ehemaligen Stellwerk des U-Bahnhofes Olympia-Stadion (U2) zeigt Objekte aus über 100 Jahren Berliner U-Bahn. Stellen Sie Signale, drücken Sie Knöpfe und machen Sie selbst Durchsagen. Alle technischen Geräte sind funktionstüchtig und dürfen ausprobiert werden. Eine historische U-Bahn pendelt die ganze Nacht zwischen Bahnhof Wittenbergplatz und Ruhleben.

3. asisi Panorama Berlin
Friedrichstraße 205
Checkpoint Charlie
10117 Berlin

Der Berliner Künstler Yadegar Asisi zeigt detailgenau auf einem monumentalen Rundbild das alltägliche Leben in Kreuzberg mit der Berliner Mauer in den 80iger Jahren. Der 360 Grad Rundblick ermöglicht einen authentischen Blick von West nach Ost und Einblicke in den Alltag hüben wie drüben.
Erfahren Sie außerdem mehr über die Entstehung und Installation des monumentalen Panoramas. Werden Sie zum Mauerexperten und nehmen Sie vor Ort am Quiz teil.

Quelle: http://www.lange-nacht-der-museen.de

 

Open Air Kino am Kurfürstendamm

Aktivitäten, Berlin, Veranstaltung

Seit gestern haben Cineasten wieder ein aktuelle Open Air Location. Zwei Wochen lang veranstaltet das Neue Kranzler Eck seine Sommer-Filmabende mit ausgewählten deutschen und internationalen Filmhits der vergangenen Jahre.

Vesper Bar im Louisas PlaceHeute Abend, am 21. August 2015 steht der Klassiker „James Bond- Casino Royale“ auf dem Programm.
Haben Sie nach dem Film noch mehr Lust auf James Bond Feeling, dann geniessen Sie in unser Vesper Bar den original Martini Cocktail, geschüttelt – nicht gerührt,  oder Ihren Lieblingscocktail.

An allen 18 Abenden vom 20. August bis zum 06. September wird jeweils um 19.00 Uhr ein Streifen gezeigt. Zweihundert bequeme Sitzplätze stehen im ruhigen Volierengarten für die Zuschauer bereit. Rechtzeitiges Erscheinen sichert gute Plätze, denn der Eintritt ist kostenlos. Das vielseitige Filmprogramm bietet für jeden etwas: Action mit „James Bond“, Liebe mit „Bodyguard“ oder Humor mit „Kokowääh 2“. Das komplette Kinoprogramm finden Sie auf der Webseite des Neues Kranzler Eck .
Nach erfolgreichem Einkaufsbummel, bietet das Sommerkino den idealen Ausklang für einen lauen Sommerabend mit gekühlten Getränken und einem gastronomisches Angebot.

Open Air Sommerkino im Neuen Kranzler Eck
20. August bis 06. September 2015
täglich: 19.00 Uhr
Eintritt: frei

Quelle: http://www.neueskranzlereck.de

Ein Tag im Zoo Berlin

Aktivitäten, Allgemein, Berlin, Familie, Louisa´s Place

Der Zoo Berlin zählt zu den ersten zoologischen Gärten, die in Europa entstanden. Aus der Privatmenagerie Friedrich Wilhelm IV. entstanden, können die Berliner bereits seit 1844 über die Vielfalt der Tierwelt staunen. Da zu Beginn noch weit außerhalb der Stadtgrenze gelegen, hielt sich das Interesse in den ersten Jahren in Grenzen. Dies änderte sich jedoch mit der Ausbreitung Berlins nach Westen und dem wachsendem Tierbestand. Bis ca. 1900 avancierte der Zoo zum Ausflugsmagneten für Jung und Alt. Daran hat sich bis heute nichts geändert und so zählt der Zoo Berlin jährlich ca. 3 Mill. Besucher.
Besonders für Familien ist der Zoo ein beliebter Programmpunkt, der von unserem Hotel Louisa´s Place in wenigen Minuten mit dem Bus entlang des Kurfürstendamms zu erreichen ist. Unser Familienangebot  bietet neben einem attraktiven Übernachtungspreis inklusive Frühstück für die ganze Familie auch ein Familienticket für den Zoo Berlin! Falls das Wetter nicht mitspielt, halten wir für Sie wahlweise ein Familienticket für das Zoo Aquarium bereit.

Das Elefantentor

Zoo Berlin Elefantentor

© Zoo Berlin

Einer der Haupteingänge, das Elefantentor, ist seit 1899 das Wahrzeichen des Zoos. Im Krieg zerstört, wurde es 1984 originalgetreu rekonstruiert.

Die Zoo Highlights

Vogelhaus mit Freiflughallen

Neben einer Vielzahl an Innen- und Außenvolieren ist die Freiflughalle ein besonderes Erlebnis. Die Dreiteilung lässt Sie die Vogelwelt Afrikas, Australiens und Asiens hautnah erleben. Geduld ist gefragt, um die vielen bodenlebenden Vögle zwischen der Bepflanzung zu entdecken und ein Schwarm Wellensittiche sorgt für ordentlich Bewegung in der Australienhalle. Vom Baumwipfelpfad erleben Sie die Vogelwelt im Überblick.

Zoo Berlin Flusspferdhaus

©Zoo Berlin

 Flusspferdhaus

Auf der großzügigen Anlage, können Sie Flußpferde sowohl an Land als auch im Wasser beobachten. Unter zwei großen Glaskuppeln leben Flußpferde und Zwergfußpferde in einer naturnah gestalteten Wasserlandschaft. Die riesigen Panoramascheiben sind über 2 Meter hoch und geben auf einer Länge von ca. 20 Metern einzigartige Einblicke in das Unterwasserleben der Tiere.
Fütterung: täglich 14.15 Uhr

Pinguin im Zoo Berlin

©Zoo Berlin

Pinguinwelt

Gleich 4 Arten sind hier zu Hause. Im Außenbereich können Sie die Wasserflieger am Panoramabecken ganz nah erleben. Hier tummeln sich Brillen- und Humboldtpinguine. Im Innenbereich bei arktischen Temperaturen mit Schnee und Eis fühlen sich Königspinguine und Felsenpinguine besonders wohl. Auch hier können Sie dank einer raumdurchspannenden Panoramascheibe das Verhalten der Tiere über und unter Wasser beobachten.
Fütterung: täglich 13.45 Uhr

 

Menschenaffe im Zoo Berlin

©Zoo Berlin

Menschenaffen

Unsere nächsten Verwandten haben im Affenhaus Ihr zu Hause. Bei den täglichen Beschäftigungen von Gorillas, Orang-Utans und Schimpansen gibt es so allerhand Vertrautes zu entdecken.
Fütterung:
Gorillas:          täglich 11.30 Uhr und 14.00 Uhr (kommentiert)
Orang Utans: täglich 13:30 (kommentiert)

Zoo Highlights für Kids

Tierkinderzoo

Im Streichelzoo können Kinder den Tieren hautnah kommen. Zutrauliche Zwergziegen, Schafe, Esel und Ponys nebst Nachwuchs können von großen und kleinen Zoobesuchern gestreichelt und gefüttert werden. Artgerechtes Futter  können Sie gegen Kleingeld aus bereitstehenden Futterautomaten beziehen.

Kinder-Ralley

Auf 3 Touren können Kinder die Tierwelt der Erde entdecken. Durch den Dschungel Asiens, durch die Savanne Afrikas oder durch den Tropischen Regenwald Südamerikas führt der Weg. Fragebögen können Sie vorab HIER ausdrucken.

Abenteuerspielplatz

Wenn alle Tiere ausreichend bestaunt sind, lockt der großflächige Spielplatz zum Toben und Klettern eine. Rutschen und Klettergelegenheiten für alle Altergruppen sorgen für Spaß und Action. Ein Irrgarten und schummrige Höhlen wecken den Entdeckergeist.

Bollerwagenausleih

Für die vielen Kleinen und Kleinigkeiten, die Sie während eines Zoobesuches dabei haben, bietet sich der Ausleih eines Bollerwagens an. Die Leihstation befindet sich am Löwentor (gegenüber dem Bahnhof Zoo).
Preis: € 4,00 pro Tag (Pfand: € 10,00)

Also, nichts wie hin!
Eisbären, Großer Panda, Tiger, Ameisenbären, Indische Elefanten, Giraffen, Nutrias, Kamele, Löwen, Lamas, Fasane, Alpakas, Seelöwen, Antilopen, Spitzmaulnashörner, Zebras, Kängurus, Senegaltrappen, Leoparden, Marabus, Mandrills, Bisons, Störche, Mantelpawiane, Pelikane, Erdmännchen, Tapire, Fasane, Stachelschweine, Schwäne, Plumploris, Lippenbären, Okapis, Wölfe, Wasserschweine, Blessgänse, Hirsche, Seidenhühner, Nilflughunde, Enten, Weißbüscheläffchen, Flamingos, Springtamarine, Zwergziegen, Przewalskipferde, Roter Panda, Bartgeier, Breitmaulnashörner, Braunbären, Rote Ibise, Hyänen, Wisente, Gaur, Spechte, Otter …….. und  noch viele mehr warten auf Ihren Besuch.

 

Quelle:

www. wikipedia.de
http://www.zoo-berlin.de

 

Der Kurfürstendamm von gestern bis heute

Allgemein, Berlin, Geschichte, Louisa´s Place

Ich hab so Heimweh nach dem Kurfürstendamm,
hab so Sehnsucht nach meinem Berlin! …
Berliner Tempo, Betrieb und Tamtam!
Hätt ich auch wo ´ne Wohnung, und wär sie noch so neu,
Ich bleib Berlin, meiner alten Liebe treu! …

(Hildegard Knef/Friedrich Holländer)

Der 3,5 Kilometer lange Kurfürstendamm beginnt am Breitscheidplatz an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und führt nach Westen bis zum Rathenauplatz, wo die Villenviertel im Grunewald beginnen.

Als im Jahre 1542 das Jagdschloss Grunewald erbaut wurde, entstand als Verbindung zwischen dem Berliner Stadtschloss und dem Jagdschloss ein Weg durch das sumpfige Gelände. Auf ihm begaben sich die Kurfürsten und später die preußischen Könige zu den Jagden in den Grunewald. Wurde der eher ländliche Weg vor allem für Ausritte des kaiserlichen Hofs und von Kanzler Bismarck genutzt, erfolgte später der Ausbau auf Betreiben von Bismarck selbst. Nach Gründung der Kurfürstendamm-Gesellschaft im Jahre 1882 konnte der Ausbau der Strasse und der Villenkolonie im Grunewald beginnen. Um 1900 begann eine rege Bautätigkeit, die den Kurfürstendamm zur beliebten Prachtstrasse werden ließ, deren Strassenbahnanbindung vom Stadtzentrum in Mitte direkt zu den stark frequentierten Ausflugslokalen in Halensee führte.

KurfürstendammNach den Kriegsauswirkungen des 2. Weltkrieges begann das Leben erstaunlich schnell wieder an der beliebten Flaniermeile Fuss zu fassen. Alles war zwar noch improvisiert, aber bereits im Sommer 1945 konnte man schon wieder Filme sehen, Bäume dienten als Litfasssäulen, in Ruinen wurden Kunstgalerien und Kellertheater eröffnet, es gab wieder eine freie Presse, der Schwarzmarkt blühte und man saß im Café Kranzler. Mit den Internationalen Filmfestspielen im Sommer 1947 fing der Boulevard wieder richtig an zu leben. Nach der Teilung Berlins entwickelte sich der westliche Teil Berlins, die Kurfürstendammgegend, zur neuen Innenstadt und fungierte als östlichster Punkt der freien Konsumwelt und des Wirtschaftswunders.

KurfürstendammNach der Wiedervereinigung nahm die Bedeutung des Ku´damms zunächst ab. Der Focus von Berlinern und Besuchern richtete sich zunächst auf das historische Zentrum Berlins und die Vielzahl an modernen Veränderungen. Kinos und altgediente Cafés und Restaurants schlossen, Bühnen kämpften ums Überleben. Doch in den letzten Jahren folgte dann die Rückbesinnung. Ein Aufschwung inklusive Imagewechsel setzte ein. Eine rege Bautätigkeit schuf neue Anziehungspunkte in der City West. So entstanden das neue Kranzler Eck und das Zoo-Fenster. Das KaDeWe wurde runderneuert ebenso wie die Gedächtniskirche. Der Zoopalast wurde aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und wird im Berlinaleprogramm wieder seinen festen Platz einnehmen. Das Bikini Berlin hat sich als neues Shopping-Erlebnis etabliert und das Upper West befindet sich im Bau und wird vorraussichtlich Anfang 2017 fertiggestellt.
Die Amüsiermeile der 20iger Jahre hat sich heute zu einem belebten Shopping- und Flanierboulevard gewandelt. Rund um den Breitscheidplatz dominieren Dependancen bekannter Globalplayer das Strassenbild, die ruhigen Seitenstrassen und der westliche Teil haben sich zur noblen Einkaufsmeile mit Boutiquen, Galerien und hochkarätigen Restaurants entwickelt. Unser Hotel am Kurfürstendamm liegt heute im schönsten Teil der Flaniermeile. Es wird umrahmt von zahlreichen edlen Boutiquen, Juwelieren und Flagship Stores der berühmtesten internationalen Modelabels.

Ausdruck des neuen Selbstbewusstseins der City West war auch das 125. Jubiläum des Kurfürstendamms. Mit vielen Veranstaltungen wurde 2011 das 125-jährige Bestehen gefeiert. Seitdem finden eine Reihe von attraktiven Veranstaltungren statt.
Oldtimerfreunde können einmal im Jahr im Rahmen der CLASSSIC DAYS BERLIN ihre klassischen Automobile auf dem für Sie gesperrten Kudamm bestaunen lassen. Die CityNacht im Juli lockt inzwischen tausende Lauffreunde auf den Kurfürstendamm ebenso wie der Berlin Marathon im September.

Quelle: Wikipedia.org

City Nacht in der City West

Berlin, Louisa´s Place, Veranstaltung

Wenn Sie den Kurfürstendamm kennen, dann wissen Sie wie belebt und pulsierend er sich tagtäglich zeigt. Wenn Sie den Boulevard direkt vor unserer Haustür einmal ganz anders erleben wollen, dann merken Sie sich den 25. Juli 2015 vor! Für den Verkehr gesperrt, haben ausschließlich Skater, Läufer, Power Walker und Rollstuhlfahrer freie Bahn. Start und Ziel ist an der Gedächtniskirche.

Die Teilnehmer haben 2 Strecken zur Auswahl:
1. Die 5 Kilometer Strecke führt von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche den Kurfürstendamm entlang bis zur Joachim-Friedrich Straße. Dort ist der Wendepunkt und es geht auf der selben Strecke zurück ins Ziel. Direkt gegenüber vom Louisa´s Place befindet sich ein Versorgungspunkt für die Läufer. Sie sitzen bei uns also in der ersten Reihe.

2. Die 10 Kilometer Strecke führt ebenfalls von der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche bis zur Höhe der Schaubühne, danach zur Kanstraße und zum Savignyplatz, um dann nocheinmal der 5-km-Strecke zu folgen.

City Nacht Kurfuerstendamm

copyright by Harald Ottke, Camera4

Der Abend startet mit den Skatern. Um 19.10 Uhr gehen sie auf die 10 km- Strecke.
Ab 19.50 Uhr gehen dann die Läufer und Walker für die 5km an den Start. Mit Einbruch der Nacht um 20.30 Uhr starten Läufer, Walker und Rollstuhlfahrer für 10km in den lauen Sommerabend.

Rund 50.000 Zuschauer werden die fast 9000 Teilnehmer wieder an der Strecke anfeuern. Für gute Laune sorgen 5 Samba Bands direkt an der Strecke. Sie motivieren nicht nur die Läufer sondern unterhalten auch die Zuschauer. Zusätzlich gibt es nach den Zieleinläufen ein Bühnenprogramm auf dem Breitscheidplatz zwischen Gedächtniskirche und Europa Center. Diverse Stände mit gastronomischem Angebot verkürzen die Wartezeit auf die Siegerehrung. Die Kombination von Sport-Event und Volksfeststimmung wird für einen unterhaltsamen und kurzweiligen Sommerabend sorgen.

Straßensperrung
Bitte beachten Sie an diesem Abend die Vollsperrung der Rennhstrecke für den Auto- und Busverkehr. Nutzen Sie die U-Bahn mit der Station U Adenauerplatz oder die S-Bahn mit dem Bahnhof S Charlottenburg.

Quelle: http://www.vattenfall-berliner-citynacht.de/

Botanische Nacht

Aktivitäten, Berlin, Kultur, Veranstaltung

Datum: 18. Juli 2015
Einlass: ab 17.00 Uhr
Ende:    02.00 Uhr
Ort: Botanischer Garten Berlin
Königin-Luise-Str.6-8

Amerikateich Botanische Nacht

©Eberhard Kloeppel

Ein Sommernachtstraum wird wahr. Der Botanische Garten Berlin lädt ein – zur Botanischen Nacht 2015. Auf insgesamt 16 Kilometern verschlungenen Wegen wird hinter jeder Biegung ein besonderes Programm geboten. Aufwendige Illuminationen verwandeln die Flora in fremd anmutende Nachtwelten. Über 150 Mitwirkende bieten ein Sommernachtsprogramm für alle Sinne.

Programm

Großes Tropenhaus Botaniche Nacht

©Eberhard Kloeppel

Feen, Kobolde, Naturgeister und Fabelwesen bevölkern in dieser Nacht den Garten und überraschen die Besucher mit ihren vielfältigen Fähigkeiten. Musiker und Sänger jeglicher Stilrichtung von a capella über Swing bis Rock´n Roll erwarten Sie an exponierten Plätzen des Gartens. Es darf auch getanzt werden. Flamenco, Tango und Jazz wird gezeigt. Geschichtenerzähler und Theatergruppen ziehen ihr Publikum in den Bann. Um 22.45 Uhr zieht es alle Besucher in den Italienischen Garten. Vor dem großen Tropenhaus beginnt das Feuerwerk als Höhepunkt der Nacht.

Führungen

Interessante Kurzführungen (je ca. 20 min) durch die Gärten, Gewächshäuser und die historische Pflanzensammlung des Museums werden angeboten. Entdecken Sie den Duft- und Tastgarten und das Botanische Museum unter fachkundiger Führung. Dabei öffnen sich sogar sonst verschlossene Türen für den Blick hinter die Kulissen der pflanzlichen Vielfalt. Leider wird die Restauration des Großen Tropenhauses erst im September abgeschlossen sein. Sie können jedoch im Rahmen einer Führung den Baufortschritt begutachten.

Tickets

Der lebende Baum Botanische Nacht

©Eberhard Kloeppel

Im Vorverkauf sind Tickets an den Kassen des Botanischen Gartens erhältlich, sowie an allen Theater Vorverkaufskassen.
Preis: € 35,20
Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr haben freien Eintritt.
Für Kurzentschlossene sind Tickets auch am Veranstaltungstag ab 17.00 Uhr an der Abendkasse des Botanischen Gartens zu erwerben (€38,00).

 

Quelle: http://www.botanische-nacht.de

Fashion Week Berlin

Allgemein, Berlin, Louisa´s Place, Messe

 

BreadandButter

©www.breadandbutter.com

Zweimal, im Winter und im Sommer, findet in Berlin jährlich die Fashion Week statt. Hier treffen sich alle, die auf internationalem Niveau mit Mode und Lifestyle zu tun hat. Und das sind mehr als man denkt. Neben dem gemeinhin Modeinteressierten sind das vor allem Trendscouts, Markenvertreter, Einkäufer und Designer aber auch Produzenten, Fachbesucher aus dem Branchenumfeld und Medienvertreter. Sie alle informieren sich über die aktuellen Trends und Kollektionen.

Es gibt mehrere bedeutende Veranstaltungen, die sich unter dem Begriff Fashion Week verbergen:

Mercedes-Benz Fashion Week vom 07. – 10. Juli 2015
Straße des 17. Juni und am Brandenburger Tor

Bread & Butter vom 07. – 09. Juli 2015
Gebäude des ehemaligen Flughafen Tempelhof

PREMIUM Exhibitions vom 08. – 10. Juli 2015
STATION-Berlin, ehemaliger Postgüterbahnhof am Gleisdreieck

Panorama vom 07. – 09. Juli 2015
ExpoCenter City auf dem Messegelände

Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren Trade Shows, die beitragen,
das Berlin Anfang Juli zum Hotspot der internationalen Fashion Community wird. Dazu zählen:

Bread andButter

©www.breadandbutter.com

SHOW & ORDER vom 07. – 09. Juli 2015
Kraftwerk Mitte

BRIGHT vom 08. – 10. Juli 2015
ARENA Berlin

SEEK am 08. Juli 2015
ARENA Berlin

curvy is sexy vom 07. – 09. Juli 2015
Großen Orangerie im Schloss Charlottenburg

GREENshowroom  &
Ethical Fashion Show vom 08. – 10. Juli 2015
Postbahnhof

Lavera Showfloor am 09. Juli 2015
EWerk Mitte

Begleitet wird die Fashion Week von vielen Side Events, Parties und fashion shows. Und nicht zuletzt hat sich auch die Clubszene auf diese Woche eingestellt. Jede Menge public und private Parties locken  Nachtschwärmer an.

Quelle:
www.fashion-week-berlin.com

Tag der Berlin Highlights am 05. Juli 2015

Aktivitäten, Berlin, Familie, Veranstaltung

Berlin als pulsierende Hauptstadt ist jedes Jahr ein Anziehungspunkt für Millionen Touristen und Besucher. Das ist auch nicht verwunderlich, hat doch Berlin so einiges zu bieten. Allem voran die bewegte Geschichte der jüngsten Vergangenheit, beeindruckende Architektur, eine vielfältige Kunst- und Kulturlandschaft und zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen.
Da heißt es Prioritäten setzen. Um den Besuchern die Qual der Wahl an Angeboten in der Stadt zu erleichtern, haben sich bedeutende Veranstalter zur Partnervereinigung BERLIN HIGHLIGHTS zusammengeschlossen. Mit dem gemeinsamen Berlin Guide erhalten Sie als Besucher der Attraktionen bei Vorlage des Guides attraktive Boni und können Prämienpunkte sammeln.

Am 05. Juli 2015 veranstalten die Partner gemeinsam den Tag der BERLIN HIGHLIGHTS. Zwischen 10.00 Uhr und 20.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit mit nur einem Ticket 15 Attraktionen der Stadt kennenzulernen. Stellen Sie sich Ihre Tour individuell zusammen und besuchen Sie Ausstellungen, Museen und Sehenswürdigkeiten oder machen Sie eine Stadtrundfahrt oder eine Schiffstour über die Spree. Abenteuerlustige kommen beim Base Flying oder bei einer Oldie Käfer Tour auf ihre Kosten.

Die teilnehmenden Partner 2015:
Base Flying by Jochen Schweizer
Park Inn Hotel, Alexanderplatz 7, 10178 Berlin (Nach Verfügbarkeit)

Berliner Residenzkonzerte Orangerie

© Berliner Residenzkonzerte

Berliner Residenz Konzerte
Große Orangerie im Schloss Charlottenburg, Spandauer Damm 22-24, 14059 Berlin

Cinestar IMAX im Sony Center
Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin (Nach Verfügbarkeit)

Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz
Leipziger Platz 7, 10117 Berlin

 

Deutsches Currywurst Museum
Schützenstr. 70, 10117 Berlin

Hop on hop off BusTop Tour Sightseeing
verschiedene Haltestellen (u.a. Kurfürstendamm, Potsdamer Platz usw.)

Die Mauer – Asisi Panometer
Friedrichstraße 105, 10117 Berlin
Gärten der Welt
Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin

Oldie Käfer Tour Berlin

Panoramapunkt
Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin

Olympiastadion AnsichtOlympiastadion
Olympischer Platz 3, 14053 Berlin
Da Im Olympiastadion nachträglich ein Zusatzkonzert von Helene Fischer stattfindet, können Sie das Stadion leider nicht direkt am Tag der BERLIN HIGHLIGHTS besuchen. Alternativ ist ein Besuch mit Ihrem Ticket vom 17. Juli bis 26. Juli 2015 im Rahmen einer Individualbesichtigung möglich.

Velotaxi, verschiedene Haltestellen
(u.a Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie usw.)

Reederei Riedel
Anlegestellen Hansabrücke und Hauptbahnhof

Verband der Berliner Stadtführer
Infopunkte am Alexanderplatz, Brandenburger Tor, Breitscheidplatz, Checkpoint Charlie und Potsdamer Platz

Wintergarten Varieté
Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin

 

Die Tickets sind online im Vorverkauf erhältlich unter http://www.berlin-highlights.de/tickets/ oder am Veranstaltungstag an den Tageskassen der BERLIN HIGHLIGHTS Partner.

Preise

Einzelticket: € 26,00 (an den Tageskassen € 29,00)
Eintritt für Kinder unter 6 Jahren ist frei

Einzelticket ermäßigt: € 21,00 (an den Tageskassen € 24,00)
Kinder ab 6 Jahre, Schüler, Studenten und Schwerbeschädigte

Familienticket: € 69,00 (an den Tageskassen € 79,00)
2 Erwachsene und 2 Kinder unter 16 Jahre

Quelle: http://www.berlin-highlights.de/

Cabaret – das Musical im TIPI am Kanzleramt

Berlin, Kultur, Veranstaltung

Cabaret Berlin 2015Das weltbekannte Musical ist zurück – in seiner Heimatstadt Berlin.
Das hoch dekorierte Broadway-Musical mit dessen Verfilmung Liza Minellis weltberühmt wurde, ist nun erneut im TIPI am Kanzleramt in der Inszenierung von Vincent Paterson zu sehen. Wir waren für Sie bei der Premiere dabei.

Die Geschichte basiert auf dem autobiografischen Roman „Goodbye Berlin“ (Leb wohl, Berlin) von Christopher Isherwood. Der mäßig erfolgreiche amerikanische Schriftsteller Clifford Bradshaw kommt am Silvesterabend 1929 nach Berlin und sucht Inspiration für sein Schaffen. Er landet zum Jahreswechsel im Kit Kat Klub, einem frivolen Amüsiertempel, in dem er die englische Nachtclubsängerin Sally Bowles kennenlernt. Damit ist es mit dem Schreiben erst einmal ganz vorbei. In der Pension, in der Cliff untergekommen ist, spinnt der in die Jahre gekommene Herr Schultz zarte Liebesbande zur Vermieterin Fräulein Schneider. Als die Verlobung der Beiden bekannt wird, stellt sich der aufkeimende Nationalsozialismus dem jüdischen Obsthändler Schultz in den Weg. Cliff erkennt die politische Umbruchsituation und will Deutschland zusammen mit der inzwischen schwangeren Sally verlassen. Aber Sallys Welt ist der Klub und Ihre geplante Karriere. So fährt der Zug ohne Sie ab und Cliff zückt seinen Stift und Notizbuch, als er begreift, dass die bitteren Erfahrungen in Berlin den Stoff für seinen Roman liefern, den er bei seiner Ankunft in Berlin so verzweifelt gesucht hatte.
Quintett cabaret musical

Mit der Premiere am vergangenen Samstag startete die Inszenierung bereist in die dritte Runde. Von seiner Attraktivität hat das Musical jedoch nichts verloren und wird seinem Ruf wieder einmal gerecht. Nicht zuletzt dank Sophie Berner, die als Nachtclubsängerin Sally Bowles gesanglich und schauspielerisch das Stück nicht nur Ihrer Hauptrolle gemäß anführt. Bekannte Hits wie, „Bye-bye, mein lieber Herr“, „Maybe this time“ und „Life is a cabaret“ reißen das Publikum mit und offenbaren den Zeitgeist der Goldenen Zwanziger. Dass sich das Ende bereits ankündigt, kommt in den leiseren Zwischentönen und besonders im Song „Der morgige Tag ist mein“ zum Ausdruck. Die Choreografie sitzt, das Musikquintett spielt gekonnt eine erstaunliche Bandbreite verschiedener Instrumente und hat nebenbei noch Gastauftritte als Matrosen in Fräulein Schneiders Pension.

Oft verwischen die Grenzen zwischen Bühne und Publikum, dreht sich doch der Hauptstrang der Handlung um ein Berliner Revuetheater im Jahre 1930. Insbesondere die ersten Zuschauerreihen finden sich so manches Mal mitten in der Nachtclubszenerie wieder, zwischen leichtlebigen und
zwielichtigen Gestalten. Reserviertere Naturen sitzen besser etwas weiter hinten.
Cabaret ist unterhaltsam und kurzweilig aber nicht berieselnd. Es ist ein buntes Stück mit Charakter, mit Ecken und Kanten, das vom Zuschauer auch ein Sich-darauf-Einlassen erwartet. Das Nachdenken schleicht sich ein, unterschwellig eingestreut in die bilderreiche Revue. Selbst in den Schlüsselszenen findet sich keine Spur von pädagogischer Anmaßung der Macher.

CABARET wird noch bis zum 20. September 2015 im TIPI am Kanzleramt gespielt. Vorstellungen finden täglich außer Montags statt.

Einlass und Restauration
Dienstag bis Samstag: 18.30 Uhr
Sonntag: 17.30 Uhr

Speise- und Getränkeservice ist bis zu Beginn der Vorstellung und in der Pause möglich.

Vorstellungsbeginn
Dienstag bis Samstag: 20.00 Uhr
Sonntag: 19.00 Uhr

Gerne organisieren wir für Sie Tickets zu allen Vorstellungen. Unser Mitarbeiter am Empfang helfen Ihnen gern weiter.

Quelle: www.tipi-am-kanzleramt.de/de/cabaret-das-musical/

Die wilde Seite Berlins entdecken

Aktivitäten, Berlin, Familie, Veranstaltung

Berlin ist turbulente Hauptstadt, rastlos und geschäftig. Heimat von ca. 3,5 Millionen Menschen und Anziehungspunkt für unzählige Touristen und Geschäftsleute. Viele Besucher sind jedoch überrascht über die große Anzahl an alten Alleebäumen, Parks und Grünflächen, über Wälder und unzählige Wasserstraßen, die Berlin zur grünsten Metropole Europas machen.

Wanderung Langer Tag der Stadtnatur

Fotonachweis: Stiftung Naturschutz Berlin

Seit 2007 veranstaltet die Stiftung Naturschutz Berlin einmal im Jahr den Langer TAG der STADTNatur, um alle Interessierten Lebensräume von Tieren und Pflanzen direkt vor der Haustür näher zu bringen. Alle Angebote thematisieren die Beziehung zwischen Stadt und Natur. In diesem Jahr sind ca. 500 Angebote an 150 Standorten in Berlin dabei. Naturkundliche Führungen zu Flora und Fauna der Großstadt gehören ebenso dazu wie Kanutouren, Honig herstellen, Kremserfahrten und Mikroskopieren.

Beginn: Samstag, den 20. Juni 2015, um 16.00 Uhr
Ende: Sonntag, den 21. Juni 2015, um 18.00 Uhr
Tickets (26 Stunden): € 7,00, ermäßigt € 5,00 Euro

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahrenhaben freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen mit Ticket.

Einige Veranstaltungen können nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden. Anmeldung und Ticketerwerb sind online ab dem 26. Mai 2015 möglich: http://2015.langertagderstadtnatur.de/tickets oder im nächstgelegenen BVG-Kundenzentrum im U-Bahnhof Zoologischer Garten.

 

Unsere Tipps in der Umgebung:

Samstag, 20. Juni

Kremserfahrten durchs Revier
16.30 Uhr – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Revierförsterei Eichkamp, Eichkampstr. 166
Keine Anmeldung erforderlich.

Bei den halbstündigen Kutschfahrten können Sie Grunewaldluft schnuppern, den Wald an sich vorbeiziehen lassen und nebenbei Interessantes über das bekannte Waldgebiet erfahren.

Waldmarkt in der Revierförsterei Eichkamp
16.00 Uhr – 20.00 Uhr
Treffpunkt: Revierförsterei Eichkamp, Eichkampstr. 166
Keine Anmeldung erforderlich

Die Revierförsterei Eichkamp feiert ihren 100sten Geburtstag. Rund um das Thema Wald und Holz gibt es viel zu erfahren und auszuprobieren. Der Förster des Grunewaldes stellt sich, seine Arbeit und sein Forsthaus vor. Wie kommt das Holz aus dem Wald und was wird daraus? An diesem Nachmittag erfahren Sie es. Spiele Mitmachaktionen und Live-Musik sorgen für einen kurzweiligen Waldausflug.

 

Dampferfahrt Langer Tag der Stadtnatur

Fotonachweis: Stiftung Naturschutz Berlin

Naturkundliche Dampferfahrt
mit dem Wildtierexperten des Berliner Senats Derk Ehlert
16.00 Uhr – 17:15 Uhr
17.30 Uhr  – 19:45 Uhr
20.00 Uhr – 22:15 Uhr
22.30 Uhr – 23:45 Uhr
Treffpunkt: vor der 0²-World, Anleger der Reederei Riedel, Schiff „Spree-Comtess“ Mühlenstr. 4, 10243 Berlin,
Anmeldung erforderlich

Auf dieser Dampferfahrt erfahren Sie welche Tierarten mitten in der Hauptstadt unter uns leben und welche urbanen Lebensräume sie bewohnen. Mit etwas Glück können Sie Greifvögel, Füchse, Fledermäuse und Biber beobachten.

Pfaueninsel Berlin

Meierei auf der Pfaueninsel SPSG, Foto: Hans Bach

Vom Rosengarten zur Büffelweide
17.00 Uhr – 19.00 Uhr
Treffpunkt: Fährhaus auf der Pfaueninsel, Pfaueninselchaussee
Anmeldung erforderlich

Die Pfaueninsel gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist bekannter Anziehungspunkt für Ausflügler. Erfahren Sie mehr über die Entwicklung vom königlichen Refugium zum Gartendenkmal und innerstädtischem Naturschutzgebiet. Erfahren Sie, wie sich der Erhalt der historischen Gartenlanschaft mit den Anforderungen des modernen Naturschutzes in Einklang bringen läßt.

 

Sonntag, 21. Juni

Blick vom Teufelsberg

Fotonachweis: Stiftung Naturschutz Berlin

Pionierpflanzen erobern den Teufelsberg
11.00 Uhr – 13.00 Uhr
Treffpunkt: Eingangstor des Naturschutzzentrums Ökowerkes,  Teufelsseechaussee 22
Anmeldung erforderlich

Seit nahezu 20 Jahren ist das Gelände der ehemaligen US-Abhörstation auf dem Teufelsberg ungenutzt und überwiegend sich selbst überlassen. Zeit genug für die Natur sich den Raum zu erobern. Bei dieser Führung zum Teufelsberg erfahren sie Alles zur Natur und Geschichte des Teufelsberges; wie ein Trümmerberg Raum für neue Biotope bietet.

 
 
 
Das Ökowerk summt
14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22
Keine Anmeldung erforderlich

Erfahren Sie auf dieser Bienenführung durch das Ökowerk, wie der Honig in die Wabe und wieder herauskommt.

Offene Türen im alten Wasserwerk
15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22
Keine Anmeldung erforderlich

Das alte Wassserwerk ist an diesem Nachmittag geöffnet. Schauen Sie sich die historischen Dampfmaschinen und Schöpfpumpen an und erfahren Sie wie mit Hilfe der Technik die Wasserversorgung sichergestellt wurde.

Quelle: http://2014.langertagderstadtnatur.de/