Hier erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um unser Hotel in Berlin.

Herzlich Willkommen zur ITB 2014!

Berlin, Louisa´s Place, Messe, Veranstaltung
ITB Logo


©ITB

Die internationale Tourismusbörse (ITB) ist für uns immer ein besonderer Termin im Jahr. Wir besuchen natürlich auch die weltgrößte Messe der Reiseindustrie. Als Fachbesucher treffen wir unsere Partner aus den Bereichen Vertrieb, Marketing und Buchungstechnologien. Wir werten die bisherige Zusammenarbeit aus, beobachten Trends, schließen neue Kooperationen und probieren Neues aus. Und ganz nebenbei treffen wir auf Kollegen und frühere Wegbegleiter zum Erfahrungsaustausch. Man kennt sich eben in der Branche.
Auch in unserem Louisa´s Place selbst ist die ITB immer ein besonderer Termin. Wir haben Hoteliers, Touristiker und Marketingfachleute aus der ganzen Welt zu Gast. Uns stellt sich da die Frage: Wie kann man Fachleute noch überraschen, die schon alles gesehen haben? Im Grunde nicht anders als andere Gäste auch. Ein individueller, erstklassiger Service wird von unseren Kollegen gleichermaßen geschätzt.
Dazu zählt in unserem Hause, das wir bereits vor Anreise die besonderen Wünsche unserer Gäste kennen. Eine Suite, die zum Kurfürstendamm zeigt, wird gewünscht? Der Gast ist Allergiker und benötigt ein spezielles Frühstücksangebot? Material für den Messestand wird geliefert und soll vorab wieder eingelagert werden? Wird wieder ein Shuttleservice benötigt? Unsere Korrespondenz vor Anreise ist vielfältig und trägt dazu bei, dass sich unsere Gäste auf die reibungslose Organisation ihrer eigenen Messeteilnahme konzentrieren können. Auch während des Aufenthaltes bleiben wir unserem Servicekonzept treu. Wir halten Ihnen den Rücken frei, damit Ihr Messeauftritt ein Erfolg wird. Da kann es durchaus geschehen, dass wir ein vergessenes Mobiltelefon schnell persönlich am Messestand vorbeibringen.

Unser Treatment zur ITB 2014

Unser Willkommensgruss

In jedem Jahr kürt die ITB ein Land zum Partnerland. Inzwischen ist es in unserem Hause eine schöne Tradition geworden einen Willkommensgruss für die Suiten zu kreieren, der sich thematisch auf das jeweiligen Partnerlandes bezieht. Bereits Wochen vor der Messe tragen unsere Mitarbeiter aus allen Abteilungen Ideen zusammen, recherchieren und entscheiden sich am Ende für ein Treatment. In diesem Jahr ist Mexico das Partnerland

Ein Wellnesskick mit zwei Massagen zur Wahl ist unser spezielles Angebot für messemüde Beine.

 Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche uns spannende ITB!

Der Kurfürstendamm von gestern bis heute

Allgemein, Berlin, Geschichte, Louisa´s Place

Ich hab so Heimweh nach dem Kurfürstendamm,
hab so Sehnsucht nach meinem Berlin! …
Berliner Tempo, Betrieb und Tamtam!
Hätt ich auch wo ´ne Wohnung, und wär sie noch so neu,
Ich bleib Berlin, meiner alten Liebe treu! …

(Hildegard Knef/Friedrich Holländer)

Der 3,5 Kilometer lange Kurfürstendamm beginnt am Breitscheidplatz an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und führt nach Westen bis zum Rathenauplatz, wo die Villenviertel im Grunewald beginnen.

Als im Jahre 1542 das Jagdschloss Grunewald erbaut wurde, entstand als Verbindung zwischen dem Berliner Stadtschloss und dem Jagdschloss ein Weg durch das sumpfige Gelände. Auf ihm begaben sich die Kurfürsten und später die preußischen Könige zu den Jagden in den Grunewald. Wurde der eher ländliche Weg vor allem für Ausritte des kaiserlichen Hofs und von Kanzler Bismarck genutzt, erfolgte später der Ausbau auf Betreiben von Bismarck selbst. Nach Gründung der Kurfürstendamm-Gesellschaft im Jahre 1882 konnte der Ausbau der Strasse und der Villenkolonie im Grunewald beginnen. Um 1900 begann eine rege Bautätigkeit, die den Kurfürstendamm zur beliebten Prachtstrasse werden ließ, deren Strassenbahnanbindung vom Stadtzentrum in Mitte direkt zu den stark frequentierten Ausflugslokalen in Halensee führte.

KurfürstendammNach den Kriegsauswirkungen des 2. Weltkrieges begann das Leben erstaunlich schnell wieder an der beliebten Flaniermeile Fuss zu fassen. Alles war zwar noch improvisiert, aber bereits im Sommer 1945 konnte man schon wieder Filme sehen, Bäume dienten als Litfasssäulen, in Ruinen wurden Kunstgalerien und Kellertheater eröffnet, es gab wieder eine freie Presse, der Schwarzmarkt blühte und man saß im Café Kranzler. Mit den Internationalen Filmfestspielen im Sommer 1947 fing der Boulevard wieder richtig an zu leben. Nach der Teilung Berlins entwickelte sich der westliche Teil Berlins, die Kurfürstendammgegend, zur neuen Innenstadt und fungierte als östlichster Punkt der freien Konsumwelt und des Wirtschaftswunders.

KurfürstendammNach der Wiedervereinigung nahm die Bedeutung des Ku´damms zunächst ab. Der Focus von Berlinern und Besuchern richtete sich zunächst auf das historische Zentrum Berlins und die Vielzahl an modernen Veränderungen. Kinos und altgediente Cafés und Restaurants schlossen, Bühnen kämpften ums Überleben. Doch in den letzten Jahren folgte dann die Rückbesinnung. Ein Aufschwung inklusive Imagewechsel setzte ein. Eine rege Bautätigkeit schuf neue Anziehungspunkte in der City West. So entstanden das neue Kranzler Eck und das Zoo-Fenster. Das KaDeWe wurde runderneuert ebenso wie die Gedächtniskirche. Der Zoopalast wurde aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und wird im Berlinaleprogramm wieder seinen fetsen Platz einnehmen. Das Bikini Berlin hat sich als neues Shopping-Erlebnis etabliert und das Upper West befindet sich im Bau und wird vorraussichtlich Anfang 2017 fertiggestellt.
Die Amüsiermeile der 20iger Jahre hat sich heute zu einem belebten Shopping- und Flanierboulevard gewandelt. Rund um den Breitscheidplatz dominieren Dependancen bekannter Globalplayer das Strassenbild, die ruhigen Seitenstrassen und der westliche Teil haben sich zur noblen Einkaufsmeile mit Boutiquen, Galerien und hochkarätigen Restaurants entwickelt. Unser Hotel am Kurfürstendamm liegt heute im schönsten Teil der Flaniermeile. Es wird umrahmt von zahlreichen edlen Boutiquen, Juwelieren und Flagship Stores der berühmtesten internationalen Modelabels.

Ausdruck des neuen Selbstbewusstseins der City West war auch das 125. Jubiläum des Kurfürstendamms. Mit vielen Veranstaltungen wurde 2011 das 125-jährige Bestehen gefeiert.

Quelle: Wikipedia.org

Wir freuen uns über jede Gästebewertung

Allgemein, Auszeichnungen, Bewertungen, Louisa´s Place

Auch im vergangenen Jahr haben wir von Ihnen wieder zahlreiche Bewertungen in unterschiedlichen Bewertungsportalen erhalten. Auch auf der Bewertungseite unserer eigenen Homepage haben Sie uns Ihr Feedback übermittelt.
Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre oftmals umfangreichen Bewertungen und Weiterempfehlungen. Über Ihr Lob haben sich unsere Mitarbeiter und Kollegen sehr gefreut. Aber auch für Ihre Hinweise und Kritikpunkte sind wir dankbar. Diese helfen uns, an der Verbesserung unseres Services und unseres Angebotes weiter zu arbeiten. Auch im neuen Jahr möchten wir daran anknüpfen, und freuen uns auf Ihre Bewertungen.

Unsere Top-Rankings in 2013:

 

Zertifikat Tripadvisor 2013TripAdvisor®

Zertifikat für Exzellenz 2013
Gesamtbewertung: 90%

 

 

 

 

 

 

HolidayCheck ZertifikatHolidayCheck.com

Zertifikat Quality Selection 2013
Gesamtbewertung: 5,7 von 6

 

 

 

 

 

 

TrustYou1Trust You

Trustscore Zertifikat 2013
Gesamtbewertung: 92 von 100

 

 

 

 

 

VARTA2Varta-Führer

Varta-Tipp Ambiente
Bemerkenswertes Hotel, das sich durch ein besonders ansprechendes Ambiente auszeichnet.

 

 

 

 

 

 

Expedia AuszeichnungExpedia.com

Insiders’ Select Ranking Liste 2013
Berücksichtigung auf der Ranking Liste der 650 weltbesten Hotels
Platz 7 der Bestenliste für Deutschland

 

 

 

 

Michelin PlaketteGuide Michelin 2014
besondere Empfehlung im Guide Michelin

 

 

 

 

 

 

 

Frohes Neues Jahr!

Allgemein, Berlin, Louisa´s Place

Silvesterstimmung

Das alte Jahr neigt sich nun dem Ende und wir schauen gespannt nach vorn auf das neue Jahr.
Genießen Sie den Jahreswechsel wo immer Sie sind und begrüßen Sie fröhlich und entspannt das Neue Jahr!
Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2014 mit viel Kraft und Elan für ihre persönlichen Ziele.

Ihr Team des
Hotel Louisa´s Place Berlin

Happy New Year!

The old year is coming to end and we look eager forward to the upcoming year.
Enjoy the New Year´s Eve  wherever you are and bid welcome the New Year happy and relaxed!
We wish you a successful 2014 with a lot of energy and enthusiasm for your personal aims.

Your team of
Hotel Louisa´s Place Berlin

Frohe Weihnachten!

Allgemein, Berlin, Louisa´s Place, Neuigkeiten

Wir wünschen Ihnen von Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest
und ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Weihnachten am Kurfürstendamm

Haben Sie einige erholsame und besinnliche Feiertage, nehmen Sie sich Zeit für Ihre Lieben
und geniessen Sie ein paar ruhige Stunden. Wir freuen uns darauf, Sie alle im kommenden Jahr
wieder zu unseren Gästen zählen zu dürfen.

Ihr Team des
Hotel Louisa´s Place Berlin

 

We sincerely wish you a Merry Christmas
and a healthy and happy New Year!

Have some relaxing and enjoyable festive season, take some time for your beloved
and enjoy a few quiet hours. It will be a pleasusre to welcome you all in the upcoming year.

Your team of
Hotel Louisa´s Place Berlin

Suchen und Gewinnen – Unser Adventsspiel

Louisa´s Place

Nächste Woche ist Bescherung. Um Ihnen das Warten auf Weihnachten zu verkürzen, bescheren wir Sie in diesem Jahr schon früher und zwar an jedem Adventssonntag. Auf unserer Webseite können Sie jeweils einen attraktiven Preis gewinnen.

Mitmachen ist ganz einfach:
Sie benötigen lediglich einen Zugang zum Internet und einige Minuten Zeit zwischen Lebkuchenessen und Weihnachtsmarktbesuch.

So geht´s:
An kommendenAdventssonntag, dem 22. Dezember 2013 haben Sie nun letztmalig Gelegenheit mitzumachen. Wir verstecken den Weihnachtsmann auf unserer Webseite. Ihre Aufgabe besteht nun darin ihn zu suchen. Haben Sie ihn gefunden, klicken Sie Ihn einfach an! Danach geben Sie als Kommentar kurz an, auf welcher Seite Sie ihn gefunden haben (z.B. „Lage“ oder „Angebote“). Zwecks Gewinnbenachrichtigung geben Sie bitte noch Ihren Namen und Ihre Email-Adresse an. Unter allen Teilnehmern verlosen wir in der folgenden Woche 2 Übernachtungen mit  Frühstück.Weihnachtsmann mit Geschenken

Mitmachen lohnt sich also! Wir wünschen viel Spaß beim Suchen und viel Glück!

Ihr Team des
Hotel Louisa´s Place

 

 

Film ab !

Aktivitäten, Kultur, Neuigkeiten

Ab dem 27. November heißt es wieder: „Film ab!“, in der City West. Das traditionsreiche Filmtheater Zoo-Palast wird nach fast 3 Jahren Generalüberholung wiedereröffnet. Noch bestimmen Absperrungen und letzte Bauarbeiten das Erscheinungsbild direkt vor dem Eingang.

Aussenansicht Zoo PalastBereits seit 1915 werden an genau dieser Stelle Filme gezeigt. Erst im Vorläuferkino, seit 1957 dann im Zoo Palast. Bis 1999 war das Kino Spielstätte der Berlinale. Zu zahllosen Premieren gaben sich Stars und Sternen auf dem roten Teppich ein Stelldichein. Danach wurde es etwas ruhiger um das Kino bevor es Ende 2010 ganz geschlossen wurde.

Mit der Wiederöffnung will das Haus an seine Blütezeit der 50er und 60er Jahre anknüpfen. Modernste Technik, zeitgemäßer Komfort und der Service eines Premiumkinos sollen den Zoo Palast wieder zur Nr. 1 in der City West machen. Auch im Berlinaleprogramm wird er ab 2014 wieder seinen festen Platz haben.

 Quelle: Wikipedia

Unser Wellnessbereich

Beitragsserie, Berlin, Geschichte, Louisa´s Place

Ganz der Schönheit und der Regeneration des Körpers und des Geistes verschrieben, zeigt sich der Spa- und Wellnessbereich in unserem Louisa´s Place. Dieser Bereich mit Pool, Sauna und Fitnessraum steht all unseren Gästen exklusiv zur Verfügung.
Im Zugang zum Spabereich setzt sich die Bossenmalerei als Wandgestaltung aus dem Erdgeschoss fort. Die grossen Tür- und Fensterglasanlagen zum Fitnessraum bzw. zum Saunabereich und zum Massageraum sind im Sockelbereich mit eisernen Ziergittern und Kreuzmotiven versehen.

Wandpanorama im Poolbereich

Poolbereich des Louisa´s Place

Im Poolbereich lässt sich die Umsetzung des Themas Klassizismus in besonderer Weise erleben. Die Kassettierung taucht hier in Form verschiedener Wandmalereien auf, die durch die gliedernden Stuckpilaster entsteht. Dennoch ergibt das Gesamtgemälde eine thematische Einheit. Das in diesem Falle entstandene Panorama zeigt einige bedeutende Bauwerke der Potsdamer Kultur- und Parklandschaft in einer mit künstlerischer Freiheit geschaffenen Natur. Die typischen Sichtachsen aus der Landschaftsgestaltung dieser Epoche wurden in die Wandmalerei einbezogen und erzeugen so eine Illusion der Weite des Raumes. Diese Art der Malerei wird als Trompe-l’œil (franz. „täusche das Auge“ ) bezeichnet. Entstanden in der Renaissance entwickelte sich die Technik parallel zur Entwicklung des perspektivischen Malens über die Epochen hinweg weiter. Der Künstler führte im übrigen auch die Malerei im Gartenzimmer aus.

Die einzelnen Abschnitte des Panoramas zeigen von rechts nach links:

Das Neue Palais

Wandgemälde mit Neues Palais

Wandgemälde mit Neues Palais

Es wurde unter Friedrich II. 1769 als Gästeresidenz erbaut. Als „Fanfaronnade“ sollte es die ungebrochene Stärke Preussens nach dem 7-Jährigen Krieg für all seine Gäste sichtbar demonstrieren. Die Darstellung zeigt den Bau in der Rückansicht vom Park Sanssouci aus.

Schloss Charlottenhof

Bild Schloss Charlottenhof

Wandgemälde mit Schloss Charlottenhof

wurde 1829 durch Friedrich Wilhelm IV. (damals noch Kronprinz) aus einer bereits bestehenden Gutsanlage in eine Villa im Stil klassisch-römischer Architektur umgestaltet. Es diente ihm als Sommersitz. Die Pilaster mit den Bänken im Vordergrund sind in das Gemälde eingearbeitet und öffnen die Hauptsicht auf diese Schloss im klassizistischen Stil. Die Darstellung ist auf das Hauptgebäude reduziert. Nebengebäude, Brunnen und Kolonnaden hat der Künstler zugunsten einer klaren Linienführung unberücksicht gelassen.

Potsdamer Kulturlandschaft

Landschaft

Wandgemälde mit Potsdamer Kulturlandschaft

In diesem Bereich ist kein Bauwerk zu finden. Lediglich eine offene Landschaft im Stil eines englischen Landschaftsgartens mit den damals beliebten freilaufenden Pfauen ist dargestellt. Die Lanschaft scheint der Laichwiese auf der Pfaueninsel entlehnt zu sein.

Kolonnade

unbekanntes Gebäude

Wandgemälde mit Kolonnade

Der nächste Abschnitt an der Stirnseite zeigt ein Gebäude leicht verdeckt von Vegetation. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages konnten wir noch nicht abschließend recherchieren, um welches Bauwerk es sich handelt. Weitere Informationen reichen wir an dieser Stelle nach. Im Vordergrund befindet sich eine Stele mit Steinvase. Der reale Pilaster ist optisch geschickt über einem Rankgitter mit einem Pfeiler des Bildes verbunden, so dass die Andeutung einer Kolonnade entsteht.

Seenlandschaft

Seenlandschaft

Wandgemälde mit Brandenburger Seenlandschaft

Der letzte Bereich zeigt eine typisch brandenburgische Seenlandschaft mit Segelbooten und üppigem Uferbewuchs. Im Vordergrund ist ein hölzerner Ruderkahn zu sehen.

Lesen Sie alle Beiträge dieser Serie:
Historische Baukunst erleben – Ein Hotelrundgang im Louisa´s Place
Der Empfang im Louisa´s Place
Unsere historische Bibliothek
Unsere Lounge
Etagenfluchten mit Seele

Hotel Louisa´s Place unter den 10 deutschen Hotels der “Expedia Insiders’ Select” Ranking Liste 2013

Berlin, Louisa´s Place, Neuigkeiten

Expedia AuszeichnungPlatz 7 der Deutschlandliste

Wir freuen uns über unsere grossartige Platzierung auf der “Expedia Insiders’ Select”-Deutschlandliste. In diesem Jahr sind wir erstmals in diese Liste aufgenommen worden und haben es direkt auf den 7. Platz geschafft.

Louisa´s Place unter den 650 besten Hotels weltweit

Die “Insiders’ Select”-Bestenliste ist ein Ranking der 650 weltweit  besten Hotels aus dem Expedia Portfolio von ca. 205.000 Hotels und Resorts. Das Ranking wird jährlich von Expedia  neu erstellt.
10 deutsche Hotels sind in diesem Jahr auf der Liste, davon sind allein 5 Berliner Häuser.

Wie ermittelt Expedia das Ranking?

Die Gästebewertungen
Mehr als 10 Millionen Gästebewertungen, die Expedia zur Verfügung stehen, bilden die Grundlage für die Ermittlung. Die Hotels müssen ihrerseits über eine jährliche Mindestanzahl an Bewertungen verfügen. Die Meinung der Hotelgäste spielt also eine wesentliche Rolle.
Preis-Leistungs-Verhältnis
Expedia ermittelt die Hotels, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an den jeweiligenReisezielen bieten. Dazu werden die Hotels aufgrund  ihrer Sterne-Kategorie und Ausstattung miteinander verglichen.
Expedia-Hotelexperten
Expedia verfügt über ein umfangreiches Experten-Netzwerk an erstklassigen Reisezielen weltweit, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu den besten Hotels vor Ort zur Verfügung stellen.

Die so zusammengetragenen Hotels werden auf einer Punkteskala bewertet. Die Hotels mit den höchsten Punktzahlen kommen für die Bestenliste in Frage.

Expedia Insiders Select Louisas PlaceHerzlichen Dank

Diese Auszeichnung hat für uns einen hohen Stellenwert, da sie direkt auf unsere zahlreichen Gästebewertungen  zurück zu führen ist. Wir danken ganz herzlich all unseren Gästen, die sich die Zeit genommen haben, ihren Aufenthalt in unserem Louisa´s Place zu bewerten und ihre Erfahrungen weltweit zu teilen.  Darüber hinaus ist diese Anerkennung für uns  Motivation und Ansporn zugleich unser Angebot  des individuellen Gästeservices auf höchstem Niveau weiter zu verbessern.

 Quelle: http://inside.expedia.de/presse/expediar-insiders-selecttm-2013-zeichnet-tophotels-weltweit-aus

Kostenfreies WLAN für alle in Berlin

Berlin, Louisa´s Place, Neuigkeiten

Seit Kurzem bieten wir unseren Gästen in unserem Louisa´s Place kostenfreies WLAN an. Darüber haben wir hier bereits berichtet. Aber auch im öffentlichen Stadtgebiet von Berlin ist an vielen Örtlichkeiten eine kostenfreie WLAN Nutzung möglich.

Herzlich Willkommen in Berlin

Bahnhof in Berlin mit WLAN

Einer von 7 berliner Bahnhöfen mit WLAN Zugang

Bereits bei der Ankunft können Sie von den wichtigsten Bahnhöfen der Stadt Ihren Lieben zu Hause berichten, dass Sie gut angekommen sind. Die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom bieten einen 30-minütigen kostenlosen WLAN-Zugang an. Die Nutzung ist auf 30 Minuten beschränkt. Die Verbindung wird automatisch hergestellt, sobald Sie in die Reichweite des Netzes kommen. Nach Zeitablauf werden Sie automatisch ausgeloggt und haben danach die Möglichkeit kostenpflichtig weiter zu surfen.

Folgende Bahnhöfe bieten diesen Service zurzeit an:
Berlin Hauptbahnhof
Ostbahnhof
Zoologischer Garten
Gesundbrunnen
Lichtenberg
Spandau
Wannsee

Sony center am Potsdamer Platz

Public WiFi am Potsdamer Platz

Sightsseeing
Während Ihrer Streifzüge durch die Hauptstadt können Sie an bekannten Plätzen und stark frequentierten Stadtbereichen kostenfrei surfen. Die Suche nach einem Restaurant in der Nähe, der richtigen Fahrverbindung oder das Posten eines Beweisfotos vom Potsdamer Platz ist schnell und kostenlos möglich. Möglich macht das Public Wifi Berlin – eine Kooperation zwischen Kabel Deutschland und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg . Insgesamt sind ca. 60 Hotspots in Charlottenburg, Mitte, Prenzlauer Berg und Tiergarten verfügbar. Auch hier ist der WLAN-Zugang auf 30 Minuten pro Tag beschränkt. Sobald Sie in die Reichweite des Netzes kommen, erscheint “KD WLAN Hotspot+” oder “30 Min Free WIFI” in der Liste der verfügbaren Netze. Nach der Auswahl müssen Sie lediglich die Nutzungsbedingungen bestätigen.
Haben Sie in Berlin alle Sehenswürdigkeiten gesehen, lohnt sich ein Tagesausflug nach Potsdam. Das Angebot „Public Wifi Berlin“ wurde seit dem Frühjahr dieses Jahres auch auf das Stadtzentrum von Potsdam ausgeweitet.

Relaxen
Nach der Sightseeing Tour bei einem Kaffee Emails checken; auch das ist in Berlin kein Problem. Viele Cafés Bars und Restaurant bieten kostenfreies WLAN an. Manchmal ist der Zugang frei oder Sie benötigen einen Code zur Einwahl in das Netz. Nachfragen lohnt sich in jedem Fall.

Quelle: www.visitberlin.de